Wussten Sie, dass Marilyn Monroe zu den ersten Hollywood-Stars gehörte, die sich mit Veneers die Zähne verschönern ließ? Ästhetik spielt eine große Rolle in unserer Gesellschaft und ist ein wichtiger Faktor für unser Wohlbefinden. Ein makelloses Lächeln steht für Gesundheit, Jugend und Vitalität, aber auch für Stärke, Intelligenz, Kompetenz, Ausgeglichenheit und Glaubwürdigkeit.

Professionelle Zahnästhetik

Wie sympathisch Ihr Lächeln von anderen Menschen empfunden wird, hängt auch von der Lachlinie ab. Das ist der Teil der Zähne, der beim Lächeln zu sehen ist. Die ästhetische Zahnmedizin bietet Möglichkeiten, eine negative in eine positive Lachlinie zu ändern. Schöne, weiße Zähne, ein gesundes Zahnfleisch sowie die funktionelle Harmonie der Zahnreihen: Ästhetik und Funktion sind bei der professionellen Zahnästhetik eng miteinander verbunden.

Wenn jemand die Mundgesundheit und Zahnsituation professionell beurteilen kann, dann der Zahnarzt und sein Team. Zahnprofis beschäftigen sich aber nicht nur mit der Reparatur von Schäden, sondern auch mit Prophylaxe und Zahnkosmetik. Abgebrochene Zahnecken, stark gekippte oder intensiv verfärbte Zähne können durch Veneers korrigiert werden. Auch die Zahnaufhellung übernehmen wir.

Unser RatLassen Sie sich in Sachen Zahnästhetik auf jeden Fall von uns beraten, denn Zahnkosmetik gehört in professionelle Hände.

Bleaching – strahlend weiße Zähne dank professioneller Zahnaufhellung

Sie wünschen sich ein makelloses, strahlendes Lächeln? Dann ist Ihr Zahnarzt genau die richtige Adresse. Denn bevor es mit der Zahnaufhellung losgeht, sollten ein paar vorbereitende Schritte getan werden.

Bleaching

So gehen wir dabei vor

Nach einer professionellen Zahnreinigung wird ein mildes Bleichmittel aufgetragen

Dieses dringt in den Zahnschmelz ein und wandelt die störenden Farbstoffe in farblose Substanzen um

Professionelle Verfahren verstärken diesen Effekt mittels LED

Pflege nach dem Bleaching

Dass Ihre Zähne auch nach der Zahnaufhellung weiß bleiben, hängt entscheidend von der richtigen Zahnpflege und Ihrer Ernährung ab. Für die ersten drei Tage nach dem Bleaching empfehlen wir eine sogenannte „weiße Diät“. Verzichten Sie dabei einfach auf Lebensmittel mit Farbstoffen, wie:

  • Rote Bete, Karotten
  • Tomaten, Spinat
  • Kaffe, Tee, Cola, Rotwein
  • Beeren, Kirschen und Trauben

Home Bleaching – Vorsicht bei freiverkäuflichen Produkten und Hausmitteln

Bleaching-Streifen, Bleaching-Schiene, Zahnweißstift: Freiverkäufliche Produkte zur Zahnaufhellung gibt es viele. Die Zahncremes und Aufhellungsgele sind mit professioneller Zahnaufhellung nicht vergleichbar und sie bergen Risiken. Kommt das Gel mit den Schleimhäuten in Berührung oder wird es gar verschluckt, kann dies zu Zahnfleischreizungen oder Verätzungen des Zahnfleischs, zu Schädigungen des Zahnnervs und zu Verletzungen der Speiseröhre und des Magens führen.

Auch für Hausmittel gilt: Bloß nicht! Backpulver, Zitronen, Salz – es gibt wohl kaum etwas, was die Zähne nachhaltiger schädigt.

passend zum Thema

Eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung kann dazu beitragen, dass das Ergebniss der Aufhellung länger bestehen bleibt.

mehr zum Thema Zahnreinigung

Veneers – eineschöne Fassadefür Ihre Zähne

Veneers, auch Keramikschalen genannt, sind hauchdünne Schalen aus Keramik, die Ihr Zahnarzt auf den vorbereiteten Zahnoberflächen befestigt. Sie werden vom Zahntechniker gefertigt und nach Wünschen des Patienten gestaltet. Form und Farbe der Keramikschalen passen wir individuell an das Gebiss an. Das Ergebnis ist perfekt und wirkt absolut natürlich.

Einsatzmöglichkeiten von Veneers

  • Zahnverschönerungen
  • Kleine Stellungskorrekturen von schiefen Zähne
  • Ausgleich unterschiedlicher Zahngrößen, beispielsweise bei Zapfenzähnen
  • Schließen kleiner Zahnlücken
  • Zahnfleischrückgang
  • Verfärbte Zähne

Gut zu wissen

Unästhetische und gesundheitlich bedenkliche Füllungen aus Amalgam können durch zahnfarbene Keramik-Inlays ausgetauscht werden. Kronen aus Vollkeramik oder Zirkon ermöglichen eine perfekte und natürliche Zahnästhetik ohne das Ihre Zähne stark beschliffen werden müssen.

Sie haben Fragenrund um das ThemaÄsthetik?

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Eine Verfärbung entsteht dann, wenn sich dunklere Farbmoleküle in der Zahnoberfläche einlagern, zum Beispiel wenn Sie viel Kaffee, Tee oder Rotwein trinken oder rauchen. Durch Arzneimittel, Krankheiten, Zahnverletzungen oder Wurzelfüllungen kann eine Verfärbung auch von innen entstehen.

Diese Zahnpasten sind zu aggressiv und die Zähne werden eher nicht weißer. Zähne sollten Sie nur unter zahnärztlicher Aufsicht bleichen lassen.

Veneers sind geeignet, um unterschiedliche Schönheitsfehler an den Zähnen kaschieren, beispielsweise unförmigen oder schief stehenden Zähnen, bei Zahnlücken, fleckig wirkenden, stark abgenutzten oder abgebrochenen, abgesplitterten Zähnen.

Ganz wichtig: Die Zähne und das Zahnfleisch müssen gesund sein und es dürfen keine Kariesschäden vorliegen. Zudem muss der Biss normal sein. Wer nachts mit den Zähnen knirscht oder presst, für den sind Veneers eher ungeeignet.

Ihr Kontakt zu uns

Sie möchten mehr über dasThema Ästhetik erfahren?Wir beraten Sie gern.